Willkommen bei der Evangelischen Kirchengemeinde St. Nikolai in Greifswald

Die mittelalterliche Backsteingotikkirche überragt mit ihrem fast 100 Meter hohen Turm die Hansestadt Greifswald. Von seiner Aussichtsgalerie aus hat man einen eindrucksvollen Blick über die Altstadt bis hin zur Insel Rügen.

Mit ihrer ca. 1.200 Menschen zählenden Gemeinde ist St. Nikolai eine typische Innenstadtgemeinde. Das Gemeindegebiet zieht sich wie ein Handtuch quer über das Stadtgebiet - zur einen Seite die Gemeinde St. Jacobi und zur anderen Seite die Gemeinde St. Marien. Die sonntäglichen Gottesdienste im Dom und die vielschichtigen kirchlichen Veranstaltungen ziehen neben der Gemeinde zahlreiche Gäste von außerhalb an.

St. Nikolai ist eine Kirche mit großer Vergangenheit, lebendiger Gegenwart und ein Ort aktueller Kirchenmusik.

Bereits um die Mitte des 13. Jahrhunderts begann man mit dem Kirchenbau und vergrößerte noch während der Bauzeit im 14. Jahrhundert die Hallenkirche zu einer Basilika. 1456 fand in der Kirche die Gründung der Greifswalder Universität statt, heute sind es Immatrikulationsfeiern, akademische Ehrungen und Universitätsgottesdienste.

In der Wendezeit war der Dom St. Nikolai ein Ort, wo Menschen Kraft und Hoffnung für die Umgestaltung der Gesellschaft schöpften.

Donnerstag | 13.08.2020 | 14:00

Seniorennachmittag

Glockengeläut

Um jetzt gemeinsam zu beten, müssen wir nicht in einem Raum sein, das können wir auch getrennt zu Hause. Deshalb laden unsere Domglocken dreimal täglich zum Gebet ein: Um 8 Uhr, um 12 Uhr und um 19 Uhr. Wir können dann gemeinsam für die Menschen beten, die erkrankt oder in anderer Weise von dieser Krise betroffen sind. Beim Abendläuten schließen wir uns der Aktion "Licht der Hoffnung" an, bei der Menschen um 19 Uhr eine Kerze ans offene Fenster stellen und zum Glockengeläut für unsere Lieben, unseren Ort, unser Land und unsere Welt beten.

Wer ein festes Gebet haben möchte, könnte zum Morgenläuten z.B. Luthers Morgensegen sprechen (Ev. Gesangbuch 815),

Ich danke dir, mein himmlischer Vater,
durch Jesus Christus, deinen lieben Sohn,
dass du mich diese Nacht vor allem Schaden und Gefahr
behütet hast, und bitte dich,
du wollest mich diesen Tag auch behüten
vor Sünden und allem Übel, dass dir all mein Tun und Leben gefalle.
Denn ich befehle mich, meinen Leib und Seele und alles in deine Hände.
Dein heiliger Engel sei mit mir,
dass der böse Feind keine Macht an mir finde. Amen

Mittags: Vater Unser oder Psalm 121 (Ev. GB 749)

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen Woher kommt mir Hilfe?
Meine Hilfe kommt vom Herrn,
der Himmel und erde gemacht hat
Er wird deinen Fuss nicht gleiten lassen, und der dich behütet, schläft nicht.
Siehe, der Hüter Israels schläft und schlummert nicht.
Der Herr behütet dich
der Herr ist dein Schatten über deiner rechten Hand, dass dich des Tages die Sonne nicht steche noch der Mond des Nachts.
Der Herr behüte dich vor allem Übel,
er behüte deine Seele.
Der Herr behüte deinen Ausgang und Eingang von nun an bis in Ewigkeit. Amen

Abends: Vater Unser oder Luthers Abendsegen (Ev. GB 852):

Ich danke dir mein himmlischer Vater,
durch Jesus Christus, deinen lieben Sohn,
dass du mich diesen Tag gnädiglich behütet hast,
und bitte dich, du wollest mir vergeben alle meine Sünde,
wo ich Unrecht getan habe, und mich diese Nacht auch gnädiglich behüten.
Denn ich befehle mich, meinen Leib und Seele und alles in deine Hände.
dein heiliger Engel sei mit mir,
dass der böse Feind keine Macht an mir finde.